55 Jahre OG-Bochum

12193517_1479893228984430_5862937961249422362_n    12109270_1479891362317950_8057218714953649680_n 12011189_1479891335651286_5154986498457666574_n 11230849_1479891308984622_2269897534116623673_n  12195940_1479891422317944_1053288612779428234_n 12193838_1479890878984665_8023337214096457133_n  12108260_1479891085651311_2045013509349719772_n

55 Jahre OG-Bochum
Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V.

Am Sonntag, den 25. Oktober feierte die Orts/Kreisgruppe der Landsmannschaft ihr 55. Jähriges Bestehen. Nicht nur Mitglieder der Ortsgruppe kamen an diesem Morgen zu dieser Feier auch zahlreiche Gäste aus benachbarten Ortsgruppen wie Gelsenkirchen, Dortmund, Witten, Neuss und anderen Städten waren dabei vertreten. Unter den Ehrengästen waren zahlreiche Kommunalpolitiker vertreten sowie Aussiedlerbeauftragter der CDU Werner Jostmeier und der erste russlanddeutsche Bundestagsabgeordneter Heinrich Zertik, die ihre Glückwünsche an die Ortsgruppe überreichten.

Nach einem ökumenischen Gottesdienst, der vom Msgr. Dr. Alexander Hoffmann und dem Pfarrer Edgar L. Born, durchgeführt wurde, wurde von der Vorsitzenden der Ortsgruppe Anna Glok über die Geschichte der Orts/Kreisgruppe Bochum berichtet.

Der Vorsitzende der Landesgruppe NRW Alexander Kühl überreichte die „Goldene Ehrennadel“ im Namen der Bundesgeschäftsstelle der Landsmannschaft an die Vorsitzende Anna Glok, mit besten Wünschen noch viele Jahre im Dienste des Ehrenamtes den Landsmannschaft zur Seite zu stehen.

Auch die ehemalige Vorsitzende der Ortsgruppe Bochum, Katharina Bech wurde an diesem Tag für ihre 15. Jährige Tätigkeit als Vorsitzende mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Alle Gäste wurden an diesem Tag mit einem ganz besonderen Kulturprogramm verwöhnt.

Eine Musikgruppe aus Kolumbien unter der Leitung von Alexander Guesta-Moreno mit einer begnadeten Geigerin Diana Paola Polido-Rodriguez verwöhnte die Gäste mit klassischen und kirchlichen Musikstücken.

Das Kulturprogramm wurde von der Opernsängerin Elena Hajfiz mit zahlreichen Musikstücken aus den berühmten Klassikern wie Giacomo Puccini oder auch einigen russische Arien wie „Solowej“ von Strawinskys abgerundet. Elena Hajfiz kommt aus der Ukraine wo sie auch Musik studierte und ist seit 2010 an der Hochschule für Musik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster als Musikdozentin tätig und tritt als Opernsängerin in vielen Konzerten auf.

Die Landesgruppe wünscht der Orts/Kreisgruppe Bochum, derer Vorsitzender Anna Glok sowie allen Mitgliedern der Ortsgruppe viel Erfolg, viele gelungene Veranstaltungen und beste Gesundheit.

Landesgruppe NRW

Bericht Ella Kühl